Tag Archive: Museumseisenbahn

  1. Regionalfahrtag mit Livemusik | 03.07.2022

    Kommentare deaktiviert für Regionalfahrtag mit Livemusik | 03.07.2022

    Regionalfahrtag mit Livemusik

    Mit PHIL & friends auf Tour in der Museumseisenbahn

    An diesem Regionalfahrtag wird die Fahrt in der Museumseisenbahn von Livemusik begleitet. Beim Start am Bahnhof in Bösingfeld begrüßt Singer-Songwriter Lennart Limebird die Fahrgäste und kommt bis nach Alverdissen als Walk Act mit im Zug. In Alverdissen wird ein halbstündiger Halt eingelegt und Multiinstrumentalist PHIL Solo wird in der schönen Alverdisser Bahnhofskulisse akustisch charmanten Indierock auf Deutsch und Englisch zum Besten geben.

    Auch der zweite Teil der Wanderausstellung “Juden in Nordlippe” und zwar “Orte jüdischer Geschichte im Bega- und Extertal” wird im Europawaggon mit auf Tour gehen und ist während der Fahrt zu besichtigen.

    Es besteht die Möglichkeit in den Zügen P101 und P102 ein Frühstück oder in den Zügen P103 und P104 ein Kaffeegedeck zu buchen.*

    Die folgenden Fahrpläne sind vorläufig und abhängig von den derzeit laufenden Streckenarbeiten. Die aktuellen Fahrpläne werden mit der Sitzplatzreservierung kurz vor Fahrtantritt bekannt gegeben.

    Bösingfeld – Alverdissen – Barntrup
    Zug-Nr. P101 P103  
    Extertal-Bösing 10:00 13:00
    Alverdissen (Ankunft) 10:20 13:20
    Alverdissen (Abfahrt) 10:50 13:50
    Barntrup 11:05 14:05
    Barntrup – Alverdissen – Bösingfeld
    Zug-Nr. P102 P104  
    Barntrup 11:25 14:25
    Alverdissen (Ankunft) 11:40 14:40
    Alverdissen (Abfahrt) 11:45 14:45
    Extertal-Bösingfeld 12:05 15:05

    *Dieses kann nur bei Erreichen einer Mindestbuchungszahl serviert werden.

  2. Regionalfahrtag – Klönexpress | 05.06.2022

    Kommentare deaktiviert für Regionalfahrtag – Klönexpress | 05.06.2022

    Klönzeit in der Museumseisenbahn

    Mit Lippisch Platt und Kaffeeklatsch geht erstmalig der Klönexpress gemeinsam mit dem Heimatbund auf die Schiene

    Am Pfingstsonntag, den 05.06.2022 beginnen die Regionalfahrtage mit Kulturprogramm vom Kulturstellwerk Nordlippe mit der Landeseisenbahn Lippe e.V.. Auftakt der diesjährigen Touren macht gemeinsam mit dem Lippischen Heimatbund der Klönexpress.

    Die Fahrten starten jeweils um 10:30 und 13:00 Uhr am Bahnhof in Bösingfeld und dauern je nach Fortschritt von derzeit laufenden Streckenarbeiten zwischen 70 bis 100 Minuten. Während der Zugfahrt liest Hannelore Budde Dönekens auf Lippisch Platt und Lippisch Platt Lieder werden den Zug erläuten. Am Bahnhof Alverdissen gibt es einen halbstündigen Halt und die Mitglieder Hannelore und Wolfgang Budde, sowie Tanja und Robin Münch der Fachstelle Mundart und Brauchtum im Lippischen Heimatbund, tragen Sketche vor. Bei der ersten Fahrt wird der Sketch “Inne Scheole ümme 1900 in Lippe” gespielt, bei der zweiten Fahrt der Sketch “De Bett van de Rüh”. Im Anschluss stimmen sie die Lieder “Dat Blomberg Leud” und ” Wo scheun, dat diu geborn bist” auf Lippisch Platt ein und laden die BesucherInnen herzlich dazu ein, mitzusingen.

    Update: Leider kann das ursprünglich geplante Pickertgedeck nicht angeboten werden. Dafür besteht die Möglichkeit ein Frühstücks- (Faht 1) oder Kaffeegedeck (Fahrt 2) dazu zu buchen. Im Frühstücksgedeck sind drei belegte Brötchenhälften und Kaffee oder Tee satt enthalten, im Kaffeegedeck sind es zwei Stücke Kuchen und Kaffee oder Tee satt.

    Fahrkarten und Frühstücks- oder Kaffegedeck können im Ticketshop  (bis 01.06., 22:00 Uhr) gebucht werden. Danach ist eine Vorabreservierung bei Kulturmanagerin Martha Johannsmeier (m.johannsmeier@kulturstellwerk-nordlippe.de) möglich und es besteht die Option Tageskarten am Fahrtag im Zug zu erwerben. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 15,00 €, für Kinder 10,00 € und eine Familienkarte 40,00 €. Mitglieder des Heimatbundes zahlen einen ermäßigten Fahrpreis von 50%. Das Pickertgedeck kann für 8,00 € dazu gebucht werden und ist von der Ermäßigung ausgeschlossen.

     

    Vorläufiger Fahrplan:

  3. Jahresprogramm 2022

    Kommentare deaktiviert für Jahresprogramm 2022

    Das Jahresprogramm 2022 – nun auch digital

    Werfen Sie einen Blick in unser Jahresprogramm

    In diesem Jahr haben wir endlich wieder unser klassisches gedrucktes und digitales Jahresprogramm!

    Informieren Sie sich über unser Programm, die Fahrtage und kulinarische Angebote und erhalten Sie Einblicke in unsere Projekte, Fahrzeuge und Sanierungsarbeiten.

    Ein Blick hinein lohnt sich:

    LEL Jahresprogramm 2022

     

  4. BBQ-Express Tickets ab sofort erhältlich

    Kommentare deaktiviert für BBQ-Express Tickets ab sofort erhältlich

    Das Jahresprogramm 2022 – nun auch digital

    Werfen Sie einen Blick in unser Jahresprogramm

    In diesem Jahr haben wir endlich wieder unser klassisches gedrucktes und digitales Jahresprogramm!

    Informieren Sie sich über unser Programm, die Fahrtage und kulinarische Angebote und erhalten Sie Einblicke in unsere Projekte, Fahrzeuge und Sanierungsarbeiten.

    Ein Blick hinein lohnt sich:

    LEL Jahresprogramm 2022

     

  5. Osterzeit im Zug

    Kommentare deaktiviert für Osterzeit im Zug

    Das Jahresprogramm 2022 – nun auch digital

    Werfen Sie einen Blick in unser Jahresprogramm

    In diesem Jahr haben wir endlich wieder unser klassisches gedrucktes und digitales Jahresprogramm!

    Informieren Sie sich über unser Programm, die Fahrtage und kulinarische Angebote und erhalten Sie Einblicke in unsere Projekte, Fahrzeuge und Sanierungsarbeiten.

    Ein Blick hinein lohnt sich:

    LEL Jahresprogramm 2022

     

  6. Förderung für den Streckenfreischnitt

    Kommentare deaktiviert für Förderung für den Streckenfreischnitt

    Bahnstrecken Freischnitt beginnt

    Förderung durch das Programm „Verkehrshistorische Kulturgüter“

    Zur Herrichtung der Infrastruktur der historischen Elektrobahn wurden uns im Rahmen des Programms “Verkehrshistorische Güter” des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW rund 55.000 Euro Fördermittel bewilligt.

    Hintergrund des Programms ist der Erhalt des kulturhistorischen Erbes des Landes NRW und die Unterstützung von ehrenamtlichen Initiativen und Vereinen aus dem Bereich der historischen Mobilität. Das Ministerium wolle damit gezielt das Ehrenamt zur Instandsetzung oder Reparatur von Fahrzeugen sowie der Herrichtung von Gebäuden und Infrastrukturen fördern, wodurch gleichzeitig zahlreiche Besucherinnen und Besucher profitieren würden. “Historische Verkehrsmittel sind Teil der nordrhein-westfälischen Heimat, erzählten von der Geschichte der Regionen und schaffen Identität für Jung und Alt.”

    Die Fördermittel werden bei der Landeseisenbahn in den Streckenfreischnitt und -pflegearbeiten zwischen Bösingfeld und Lemgo eingesetzt, die aufgrund des Einsatzes von Spezialmaschinen und dem Arbeitsumfang nicht vom Verein selbst durchgeführt werden könnten.

    Dank eines vorzeitigen Maßnahmenbeginns konnten die Arbeiten bereits in dieser Woche starten! Dies war aufgrund einer geltenden Schonzeit für Tiere vom 1. März bis 1. Oktober so schnell möglich. Bis dahin dürfen auch größere Rodungsmaßnahmen vorgenommen werden, innerhalb der Schonzeit sind nur noch kleinere Arbeiten möglich.

    gefördert durch: