Tag Archive: historische Museumseisenbahn

  1. Hochbetrieb im Exter- und Begatal

    Kommentare deaktiviert für Hochbetrieb im Exter- und Begatal

    Hochbetrieb im Exter- und Begatal

    Drei Sonderfahrten an einem Wochenende

    Am vergangenen Wochenende sind gleich 3 Sonderzüge unterwegs gewesen! Am Samstagvormittag hatten wir Oldtimerfreunde zu Gast – Abends dann eine Sonderfahrt zum Open-Air-Konzert NightXpress in Farmbeck zusammen mit dem Kulturstellwerk Nordlippe. Am Sonntag ging es dann mit einer Foto-Sonderfahrt mit der historischen Elektrolok weiter. Alle Maschinen und Aktiven haben zuverlässig ihren Dienst verrichtet, wir hatten viel Spaß!

    Am Vormittag des 25.09.21 hatte der Triumph-Stag Club Deutschland zur Sonderfahrt ins Begatal eingeladen. Das Besondere an diesem Oldtimer Club: Alle Mitglieder fahren einen Stag und kommen deutschlandweit zusammen. Sie haben mit der Landeseisenbahn Lippe bei einem kleinen Mittagsimbiss eine gemeinsame Ausfahrt mit dem Zug gehabt. Ganz in Sinne von Oldtimer auf Straße und Schiene.

    Am gleichen Tag abends fuhr ein Sonderzug Jugendliche zum Open-Air-Konzert NightXpress im Kulturstellwerk Nordlippe, das im Rahmen der Nacht der Jugendkultur (nachtfrequenz 21) stattgefunden hat. Einer unserer Güterwaggons diente hierbei als Bühne für die Künstler. Den Auftakt machte das Duo Third Journey aus Lemgo mit Covern und einigen Eigenkompositionen. Es folgte der bekannte Poetry Slammer Florian Wintels, der an diesem Abend seine Gesangs- und Gitarrenkünste unter Beweis stellte. Das Duo Ottolien – aufgewachsen in Schieder, nun wohnhaft in Hannover – sorgte für ordentliche Partystimmung vorm Waggon. 7 Miles, eine Newcomer-Band aus Münster, sprang ganz spontan für unseren Headliner KID DAD ein, die krankheitsbedingt absagen mussten und riss das Publikum sofort in ihren Bann. Abgerundet wurde der Abend mit derben Techno-Beats des DJs 4BackSlash, der auch die Pausenzeiten bespielte. Nach Ende des Konzerts leisteten unsere Aktiven vollen Einsatz, denn der Güterwaggon der als Bühne diente, musste auf dem Rückweg des Zuges wieder mit nach Bösingfeld genommen werden für eine Fotofahrt am nächsten Tag.

    Gerade vom Konzert zurück, ging der Zug also am nächsten Morgen, am Sonntag den 26.09.21, für eine private Fotofahrt wieder auf die Strecke. Im Stil der 60er Jahre präsentierte sich hierfür die E-Lok 22 mit einem kleinen Güterzug. Am Bahnhof in Alverdissen und auf der Strecke wurden verschiedene Fotopunkte angefahren und u.a. historische Verlade-Szenen gestellt. Das wildromantische Extertal bot bei schönstem Kaiserwetter die ideale Kulisse mit der historischen E-Lok.