#SmartRailway - Die Bahn der Zukunft für Nordlippe

Mit der Begatalbahn zukünftig häufiger, pünktlicher und entspannter ans Ziel kommen!

Read More

Extertalbahn erhält Unterstützung aus Düsseldorf

NRW-Heimatministerium fördert die Sanierung der Fahrleitung mit 93.180 Euro

Read More

Vorschau Betriebstage 2020

Viel Betrieb im Extertal und Begatal

Read More

Mitmachen und Eisenbahner werden!

Wir suchen Menschen, die etwas bewegen wollen!

Read More

Die Dampflok LIPPERLAND

Kessel zurück - Druckprüfung bestanden - jetzt geht es mit Volldampf weiter!

Read More

Jahresprogramm 2019
Viel los in Nordlippe
Unser Jahresprogramm mit vielen Höhenpunkten zum Download
LEL-Webshop
Der digitale Fahrkartenschalter
Bestellen Sie Ihre Fahrkarten ganz bequem online.
Fahrtage 2019
Unsere nächste Fahrt steht vor der Tür
Erlebnisreich mit alter Technik auf der Extertal- und Begatalbahn unterwegs
Lok LIPPERLAND
93.1410 soll wieder dampfen.
Viele Unterstützer sorgen dafür, das die Lok bald wieder fährt!
Jugend unter Dampf
Die Jugendinitiative der LEL
Mobile Jugendarbeit auf Schienen – unsere preisgekrönte Initiative in Nordlippe

#SmartRailway - Die Bahn der Zukunft für Nordlippe

Moderne Triebwagen waren bereits 2009 im Rahmen von Sonderfahrten im Begatal unterwegs. Foto Dennis Stemme


Wir gestalten die Zukunft Nordlippes mit, um hier auch zukünftig attraktiv leben und arbeiten zu können. 
Im Rahmen unseres Projektportfolios #SmartRailway haben wir deshalb einen neuen Bahnfahrplan für Lippe entwickelt. 

Ein wichtiger Baustein in unseren Überlegungen ist dabei die Wiederinbetriebnahme der Begatalbahn von Lemgo nach Barntrup:

  • In modernen Hybridfahrzeugen und mit 80-100 km/h durch Nordlippe
  • Jede Stunde in 54 Minuten von Barntrup-Bielefeld
    In Lage/Lippe direkter Übergang (Umsteigezeit 2-4 Minuten) zu den Züge nach Paderborn (Fahrzeit 73 Min) und Herford (Fahrzeit 47 Min)
  • Zur Hauptverkehrzeit Halbstundentakt durch Zusatzfahrten Dörentrup-Lage-Herford (Fahrzeit 39 Min)
    In Lage/Lippe direkter Übergang (Umsteigezeit 2-4 Minuten) zu den Zügen nach Bielefeld und Paderborn
  • Die nordlippischen Bahnhöfe werden zu Mobilstationen mit Übergang zu abgestimmten Ortsbussystemen

Die Pendlerrechnung von IT NRW belegt hohe Pendlerströme. Zudem sind die Kosten für die Anliegerkommunen seit 2018 erheblich gesunken. 

  • Kosten-Nutzen-Analyse (Stand 2010) mit dem Faktor 1,56 = Volkswirtschaftlicher Nutzen
  • Betriebskostenzuschuss ist obsolet - 300.000 Euro je Kommune jährlich entfallen (Stand 2018)
  • Novellierung des Schienenkreuzungsgesetzes - Bahnübergangskosten (1/3-Beteiligung) für die Kommunen entfallen (Entwurf Stand 10/2019)
  • Halbierung des kommunalen Anteils beim Bau von Haltestellen und Park&Ride-Anlagen. (Stand 01/2020)

Aktuell werden zudem Gespräche mit potenziellen Güter-Bahnkunden im Gemeindegebiet Dörentrup geführt. Bundesweit werden aktuell unzählige Bahnstrecken für den Güterverkehr fit gemacht. Hier locken Bund und Land mit einer Förderquote von bis zu 90 %.

Es braucht politische Beschlüsse, damit die Begatalbahn wieder Fahrt aufnimmt!
Der Kreis Lippe, die Städte Barntrup und Lemgo sowie die Gemeinde Dörentrup müssen sich aktiv für Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke einsetzen. Dann gibt es sehr gute Chancen, dass zukünftig moderne Züge durch Nordlippe fahren und die Region häufiger, pünktlicher und attraktiver mit den Hochschulstandorten Lemgo, Detmold, Herford, Bielefeld und Paderborn verbinden. 

Sprechen Sie hierüber mit Ihrer Vertreterin/Ihrem Vertreter im Landtag, Kreistag oder Stadt-/Gemeinderat.

Um Folgendes geht es bei unserem "Fahrplan für Lippe":

Kurzfristig:

Halbstundentakt Lemgo-Lage (-Bielefeld)
ist unmittelbar und ohne aufwendige und teure Infrastrukturmaßnahmen (Beifahranlage Lage/Lippe) realisierbar

Mittelfristig:

Integraler Taktknoten in Lage - Häufiger | Pünktlicher | Attraktive

  • Umsteigeknoten in Lage: Anpassung des Fahrplans und der Infrastruktur, so dass in Lage stündlich ein Rendezvous der Züge aller vier Richtungen stattfindet, welches bequemes Umsteigen in allen denkbaren Relationen ermöglicht.
  • Stabilerer Fahrplan: Mit dem Umsteigeknoten in Lage ergeben sich automatisch verlängerte Wendezeiten an allen Endbahnhöfen, so dass „mitgebrachte“ Verspätungen sich nicht mehr so leicht auf die Rückfahrt übertragen.
  • Angebotsverbesserung Herford – Lemgo: zusätzlich zu den neu geschaffenen Umsteigeverbindungen verkehren auch zusätzliche Züge in der Relation Herford ↔ Lemgo, so dass hier neben den stündlichen Umsteige-Verbindungen ein Halbstundentakt angeboten wird.

Die Begatalbahn wartet bereits am Bahnsteig. Sie können dafür sorgen, dass das Signal schon bald auf Grün steht!

Sie wollen mitmachen oder haben Fragen. Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf!
Oder informieren Sie sich unter www.smart-railway-owl.de/fahrplan-lippe

Der "Fahrplan für Lippe" wurde geplant und entwickelt von unserem Vereinsmitglied Christian Schulz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.